17:15 hrs
VHS-Penzing

3 Filme aus Chile, Mexiko und Kolumbien

21.10. Mi País Imaginario | 25.11. Ya no estoy aqí | 16.12. Mateo

Der Dachverband lateinamerikanischer Vereine in Österreich lädt zur Film-Diskussionsveranstaltung bildenden Charakters ein, in dessen Zentrum das politische, soziale und wirtschaftliche Zeitgeschehen in Lateinamerika steht.


21.10.: Mi País Imaginario

2022 | Dokumentarfilm | Chile | 83 Min. | Spanisch, Engl. UT | Regie: Patricio Guzmán

Dieser Dokumentarfilm ist eine Chronologie der Ereignisse in Chile entstanden während der Unruhen in den Straßen von Santiago im Jahr 2019, die durch eine Erhöhung der Transportkosten ausgelöst wurden. Es ist ein eindrucksvolles Porträt der Proteste des Volkes, insbesondere der jungen Menschen. Die Frauen spielen eine führende Rolle in dieser Bewegung, die zur Einrichtung einer verfassungsgebenden Versammlung führte. Der Film zeigt die Errungenschaften eines Volkes, das sich ohne politische Führung mit der Hoffnung auf soziale Gerechtigkeit einsetzt.


25.11.: Ya no estoy aquí

2019 | Drama | México | 112 Min. | OT Spanisch | Regie: Fernando Frías de la Parra

Nominiert bei mehreren Festivals, Ya no estoy aquí gewann bei den Ariel Awards und mehreren internationalen Festivals den Preis für den besten Film. Zählt zu den 100 besten mexikanischen Filmen.
Mit Laiendarstellern, authentischen Vertretern der mexikanischen Stadtkultur Kolumbien, erzählt dieser Film die Geschichte von Ulises, einem 17-jährigen Jungen. Er gehört zu einer Jugendbande namens Los Terkos, die die Zeit damit verbringt, Cumbia Rebajada eine kulturelle Ausdrucksform aus Monterrey, zu tanzen. Nach einem tragischen Missverständnis mit einer anderen Bande in seinem Viertel ist Ulises gezwungen, illegal nach New York auszuwandern. Dort sieht er sich mit Einsamkeit, Perspektivenlosigkeit und Heimatlosigkeit konfrontiert.
Ya no estoy aquí ist eine authentische Darstellung der Migration in Lateinamerika sowie der sozialen Bedingungen und der Bandenkultur in Mexiko.


16.12.: Mateo


Finden Sie uns auf Facebook – hier posten wir laufend aktuelle Infos zu unseren Veranstaltungen. Es gelten die aktuellen Covid-Bestimmungen der VHS-Penzing.


Eintritt frei | Mit der Unterstützung der AK Wien | In Kooperation mit der VHS Penzing

dvlatinos - wer ?!

dvlatinos.at ist die Web-Präsenz des Dachverbandes lateinamerikanischer Vereine in Österreich. Erfahren Sie mehr über uns und unsere Arbeitsbereiche

hier »

Mitgliedschaft

Wenn Sie erfahren möchten, wie Ihr Verein Mitglied des Dachverbandes lateinamerikanischer Vereine in Österreich werden kann,  kontaktieren Sie uns 

hier »

Newsletter

Wir informieren Sie auch periodisch und bilinugal über die Aktivitäten und Veranstaltungen des Dachverbandes per E-Mail. Hier geht es zum  

Signup »

facebook

dvlatinos.austria ist auch auf facebook. Wir informieren laufend über aktuelle Termine und Aktivitäten des Dachverbandes und anderer Organisationen. 

Besuche uns »